• Versandkostenfreie Lieferung (innerhalb DE)
  • Service Hotline: 07363 / 40 99 001 (Mo - Fr 09:00 - 17:00)

Topfpflanzen umtopfen – aber richtig!

Bepflanzte Blumenkübel sind eine tolle, abwechslungsreiche Verschönerung für Terrassen und Gärten – aus kargem Beton und Stahlt werden kleine, grüne Oasen. Einmal aufgestellt und bepflanzt, können sich die Besitzer über lange Zeit daran erfreuen und außer, dass man die Pflanzen ab und an gießen muss, fällt nicht sonderlich viel Arbeit an. Ist jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg Staunässe im Topf verblieben, oder ist der Wurzelballen verfilzt, sollten die Pflanzen dringend umgetopft werden. Nur dadurch kann verhindert werden, dass die Pflanzen durch Fäulnis Schaden nehmen. Auch wenn die Pflanzen aus dem Topf “herauswachsen“, ist das Umtopfen der Pflanzen erforderlich.


In der Regel sollte nur im Herbst oder aber im Frühjahr umgetopft werden, da in diesen Zeiträumen das Wachstum der Pflanzen am wenigsten gestört wird. Während frische Pflanzen über die ersten 3 bis 5 Jahre jedes Jahr umgetopft und mit frischer Erde versorgt werden sollen, können die Intervalle danach auf bis zu 5 Jahre ausgedehnt werden. Dazu gilt es beim Umtopfen, einige grundlegende Regeln zu beachten – unabhängig davon, welche Art von Pflanzkübel verwendet werden sollen.


1.    Größe von Pflanzschalen und Pflanze sollte in Bezug auf Wuchshöhe und Wurzelballengröße einigermaßen zueinander passen.
2.    Bei der Nutzung in Außenbereichen, sollte der Pflanzkübel mit einem oder mehreren Löchern im Behälterboden versehen werden – so kann Staunässe verhindert werden und Fäulnis oder Frostschäden können keinen Schaden mehr anrichten.
3.    In geschützten Innenbereichen müssen keine Löcher in den Kübelboden gebohrt werden – hier genügt es, als unterste Füllschicht Hydroperls, Tongranulat oder Blähton einzufüllen. Auf diese Art und Weise stimmt der Feuchtigkeitsgrad im Topf.
4.    Wer gerne ab und zu den Standort seiner Pflanztröge ändert, sollte zu Pflanzkübeln mit integrierten Rollen greifen oder seine Pflanzkübel auf Rollbretter stellen.
5.    Erdmenge, Substrate, Füllmenge und Gießintervalle sollten immer optimal auf die jeweilige Pflanze zugeschnitten sein. Dies lässt sich leicht beim Kauf der Pflanzen erfragen oder aber über eine Internetrecherche leicht herausfinden.

Wer diese Richtlinien beachtet, sollte viele Jahre der Freude an seinen Blumenkübel haben dürfen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

nach oben