Service Hotline: +49 7363 / 40 990 01 (Mo - Fr 09:00 - 17:00)

Blumenkübel

Blumenkübel erfreuen sich insbesondere bei der Dekoration von Balkonen oder Terrassen einer großen Beliebtheit. Blumenkübel dienen ebenso als pflegeleichte Alternative zum bepflanzten Vorgarten, verschönern Mauern, Einfahrten und Treppenaufgänge. Mit Blumenkübeln lassen sich auch im urbanen Raum spielend leicht grüne Oasen schaffen. Aber auch bei der Gestaltung von Innenräumen kommen zunehmend Blumenkübel ins Spiel. Gerade Blumenkübel aus modernen Materialien wie beispielsweise Kunststoff oder Fiberglas, eignen sich hervorragend für die Dekoration von Innenbereichen.

Seite 9 von 13
Artikel 201 - 225 von 305

Optik der Blumenkübel

Viele Behälter für Pflanzen sind aus Keramik, Stein, Zement oder Ton gefertigt. Inzwischen haben sich aber Blumenkübel aus Kunststoff am Markt durchgesetzt. Sehr beliebt sind auch Blumenkübel aus Fiberglas oder aus Edelstahl. Mit dem Design setzt ein Pflanzkübel durchaus auch Akzente in einem Raum, deswegen ist die Frage nach dem passenden Pflanztopf stets abhängig vom Geschmack des Betrachters. Ein Pflanzkübel kann u.a. als Blickfang im Raum oder vor der Türe dienen und sollte sich harmonisch in die Umgebung einfügen. Aktuell sind frische Farben bei Blumenkübeln stark im Trend und rücken somit als gestalterisches Element im Wohn- bzw. Innenbereich mehr und mehr in den Vordergrund. Vor allem Blumenkübel aus Kunststoff und Fiberglas bieten wir in unterschiedlichen Farben an.

Verwendung der Blumenkübel

Ein Blumenkübel oder Pflanzgefäß eignet sich für alles, was grünt oder blüht. Dabei kann es sich um einjährige Pflanzen für den Balkon handeln oder um den großen Kaktus, der im Büro seinen Platz findet. Orchideen, fleischfressende Pflanzen, Gemüsestauden oder eine hübsche Zierpflanze - im richtigen Blumenkübel kommt das Natur-Feeling erst richtig zur Geltung. Die Zeiten sind vorbei, dass Menschen sich keine Pflanze anschaffen, weil der berühmte "Grüne Daumen" fehlt. Heute gibt es Pflanzkübel mit Bewässerungssystemen, die Pflanzen optimal versorgen. Diese speziellen Pflanzkübel sind mit einem Zwischenboden und einer Wasserstandsanzeige versehen. Mit diesem System bekommt die Pflanze die richtige Menge an Wasser und Nährstoffen. Der Zwischenboden sorgt für einen Wasservorratsspeicher, indem er zum eigentlichen Boden des Pflanzgefäßes einen Zwischenraum lässt, der mit Wasser befüllt wird. Über den Zwischenboden fungiert der Pflanzkübel als Heimat für den Wurzelballen - er wird ganz normal bepflanzt. Die Pflanze zieht sich die benötigte Menge an Wasser selbst aus dem Vorratsspeicher. Der Füllstandsanzeiger informiert stets über den Wasserstand im Blumenkübel. Aber nicht in jedem Fall sind Pflanzkübel mit Innenbehälter inkl. Bewässerungssystem zu empfehlen. Sollten sehr große Pflanzen mit einem großen Wurzelwerk in den Blumenkübel bzw. Pflanztrog gepflanzt werden, schränkt ein Innenbehälter das Volumen des Blumenkübels ein. Somit kann sich die Pflanze nicht in gewünschtem Maß entfalten. Auch im Außenbereich sollte auf Pflanzeinsatze im Blumenkübel verzichtet werden, da sich hier sonst Staunässe bildet und die Pflanzen schädigt.

Blumenkübel - Welches Material?

Blumenkübel sind in vielen unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Beim Kauf eines Blumenkübels sollte jedoch nicht nur auf das optische Erscheinungsbild geachtet werden, sondern auch die Frage, aus welchem Material ein Blumenkübel hergestellt wird, mit in die Kaufentscheidung einfließen. In den letzten Jahren haben sich vor allem Blumenkübel aus modernen Werkstoffen als äußerst populär erwiesen. Kunststoff- und Fiberglas-Blumenkübel überzeugen nicht nur mit tollen und teilweise ausgefallenen Designs, sondern brillieren vor allem mit herausragenden Materialeigenschaften. Sowohl Blumenkübel aus Kunststoff als auch aus Fiberglas sind besonders robust, widerstandsfähig, wetterfest und frostsicher. Ein entscheidender Vorteil gegenüber Blumenkübeln aus natürlichen Materialien wie zum Beispiel Ton oder Stein, ist die enorme Gewichtsersparnis. Blumenkübel aus modernen Werkstoffen sind schlichtweg um ein Vielfaches leichter.

Blumenkübel richtig bepflanzen:

Beim Kauf der Pflanzen sollte unbedingt der spätere Standort des Blumenkübels beachtet werden. Sonnig oder halbschattig - im Fachhandel finden sich an den Pflanzen in der Regel die notwendigen Informationen hierzu. In den Blumenkübel kann man nicht nur Zierpflanzen, sondern auch Nutzpflanzen wie Tomaten oder Paprika ziehen. Sollte der Blumenkübel im Freien platziert werden, muss der Abfluss überschüssigen Regenwassers gewährleistet sein. Als gute Drainage hat sich hierbei eine etwa 2 cm starke Schicht aus Kies oder Blähton bewährt. Über dieser Schicht empfiehlt es sich zudem ein Wurzelsperrfließ aufzubringen. In die erste Schicht Blumenerde wird nun eine Vertiefung gedrückt und die Pflanze vorsichtig eingesetzt. Die Erde wird nun bis zum Rand des Blumenkübels aufgefüllt und anschließend leicht angedrückt. Sollen mehrere Pflanzen eingesetzt werden, empfiehlt es sich bei der Bepflanzung des Blumenkübels mit der größten Pflanze zu beginnen. Es muss unbedingt eine gute Erstdünung mit entsprechenden Pflanzendünger erfolgen. Anschließend ist der Pflanzkübel gut zu durchfeuchten.



Pflanzenkübel sind praktisch, attraktiv und setzen die eingebrachten Pflanzen besonders stilvoll in Szene, egal ob sie aus Fiberglas, Kunststoff, Polyrattan oder Edelstahl hergestellt wurden. Um das Wachstum der Pflanzen im Pflanzgefäß zu gewährleisten und so für eine dauerhafte Schönheit der mobilen Bepflanzung im Außen- und Innenbereich zu sorgen, sollten ausschließlich für Blumenkübel geeignete Arten von Pflanzen verwendet werden.

Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an Blumenkübeln aus Fiberglas, Kunststoff, Edelstahl, Wasserhyazinthe und Polyrattan. Für Fragen rund um das Thema Blumenkübel steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit gerne zur Verfügung.